16:03 / 15. Oktober 2020

Die BZgA ist eine Fundgrube an seriöser Information

Corona-Fragen und Antworten | Ständig aktualisiert

Nicht nur während dieser Corona-Krise ist sie ein guter Ansprechpartzner, gibt Antworten und kann unglaubvlich gut erklären: Die "Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung", kurz BZgA. Im Internet finden Sie sie HIER.

Rein formal gesehen ist diese Zentrale eine sogenannte "Bundesoberbehörde". Für die Bevölkerung ist sie eher eine hoch qualifizierte Informationsquelle, wenn es um Gesundheit geht. Wikipedia erklärt es in seinem Beitrag über die BZgA so:

Die BZgA hat die Aufgabe, die Bereitschaft der Bürger zu fördern, sich verantwortungsbewusst und gesundheitsgerecht zu verhalten und das Gesundheitssystem sachgerecht zu nutzen. Die Schwerpunkte der BZgA sind Aidsprävention, Sexualaufklärung, Suchtprävention bei legalen und illegalen Drogen, Kinder- und Jugendgesundheit, gesunde Ernährung und Organspende. Des Weiteren werden Studien und Untersuchungen durchgeführt oder in Auftrag gegeben, um die Aufklärungsarbeit zu verbessern. Die Studien werden regelmäßig veröffentlicht.

Antworten auf häufige Fragen

Das Coronavirus "SARS-CoV-2" wirft bei vielen Menschen Fragen auf. Auf seiner Seite beantwortet die Bundeszentrale alle wichtigen Fragen. Das alles geschieht aktuell, wissenschaftlich fundiert und unabhängig.

HIER gelangen Sie zu den wichtigsten Fragen - und vor allem den Antworten.


Zur Übersicht
  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.