23:48 / 25. Oktober 2022

Führerscheine: Tausche alt gegen neu, dritte Folge

FÜHRERSCHEINE | Neue Umtausch-Periode

Jetzt sind die nächsten dran: Die alten Führerscheine – manche sollen sich bereits kurz vor der physischen Auflösung befinden – müssen jetzt durch neue, digitale ausgetauscht werden. Darauf weist die Verwaltung hin.

Bei der EU heißen Gesetze ja Richtlinien, wovon eine „Führerschein-Richtlinie“ heißt. Ob nun grauer Lappen oder rosa Pappe: nach dieser inzwischen dritten diesbezüglichen Richtlinie ist es für Freunde der Romantik vorbei.

Denn bis zum 19. Januar 2023 müssen alle Führerscheine umgetauscht werden – und zwar für zwischen 1959 und 1964 Geborene. Das gilt natürlich nur für diejenigen, die ihn noch nicht in Form einer EU-Karte besitzen.

Aber keine Sorge: Bei diesem Tausch handelt es sich um eine rein verwaltungs-technische Angelegenheit, und niemand muss seinen „Lappen“ einfach so abgeben. Man bekommt ja schließlich etwas Neues dafür zurück. Zuständig ist das Einwohnermeldeamt. 

Für einen Termin nutzen Sie am besten das Termin-System (HIER), oder Sie rufen einfach vorher an: 02644 / 5601-24, -26 oder -27.  Bitte bringen Sie auch Ihren Personalausweis und ein geeignetes Pass-Foto mit.

Foto © Pixabay

(ts)


Zur Übersicht
  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.