16:17 / 09. April 2021

Große Einmütigkeit im VG-Rat

VG-Rat | Online-Sitzung mit wichtigen Beschlüssen

Es war eine lange Sitzung des Rates der Verbandsgemeinde. Gestern (Dienstag) Abend hat er von 19 Uhr bis nach 22 Uhr wichtige Beschlüsse gefasst. Ein besonderes, zukunftsorientiertes Thema war die Bewerbung als "Modellprojekt Smart City" in Kooperation mit der Stadt Linz.

Große Mehrheit für die "intelligente Region"

Nach einer langen und engagierten Diskussion hat der VG-Rat grünes Licht gegeben: Die Stadt Linz wird sich als „Modellprojekt Smart City“ bewerben. Dabei ist die Verbandsgemeinde mit im Boot, auch finanziell. Das Ergebnis der langen Debatte war eindeutig: 21 Ratsmitglieder stimmten mit Ja, neun mit Nein bei einer Enthaltung.

In der Beschluss-Vorlage des Rates heißt es:

„Die Bewerbung der Stadt Linz in Kooperation mit der Verbandsgemeinde soll für Phase A ‚Entwicklung kommunaler Ziele, Strategien und erster Investitionen‘ mit anschließender Phase B ‚Umsetzung der Ziele, Strategien und Maßnahmen" erfolgen.‘“

Das klingt bürokratisch, ist es aber weniger, als es sich anhört. Es geht darum, dass Stadt und VG Linz bei diesem Projekt so erfolgreich zusammenarbeiten, dass diese Ergebnisse dann „Lernbeispiele“ für andere Kommunen werden können.

Für Bürgermeister Hans-Günter Fischer zeigte "alleine die Tagesordnung, wie wichtig das Thema Digitalisierung für die Zukunft unserer Region" sei. Das wurde auch mit der Bestellung eines externen Beraters für diesen Bereich deutlich (siehe unten). Auch die Tatsache, dass der neue "Fachbereichleiter 1" in der Verwaltung, Wolfgang Krumscheid, zusätzlich diesen Aufgabenbereich mit zu verantworten hat.

Fischer: "Dass diese Abteilung nicht mehr 'Zentrale Dienste' heißt, sondern den Zusatz 'Digitales'" führe, mache die Richtung deutlich: es geht in die Zukunft.

Dattenberg und Leubsdorf: Bald mit gemeinsamer Grundschule

Der Rat hat - bei nur einer Enthaltung - beschlossen, ab dem Schuljahr 2022 / 2023 die Grundschulkinder auch aus Dattenberg in der Grundschule Leubsdorf einzuschulen - und das beginnend mit der 1. Schulklasse.

Auch hat der VG-Rat zugestimmt, die Schulträgerschaft der Grundschule von der Ortsgemeinde Leubsdorf auf die Verbandsgemeinde Linz zu übertragen.

Das Thema „Wäller Markt“ wurde einstimmig zur weiteren, intensiven Beratung in den Haupt- und Finanzausschuss überwiesen.

Schließlich hat der Rat für das laufende Jahr einen externen Berater für die Digitalisierung engagiert.

Übrigens: Wer sich tiefergehend mit den Einzelheiten des Themas beschäftigen möchte: HIER finden Sie die komplette Vorlage zum Thema "Smart City" - auch zum Ausdrucken.

Und alle weiteren Sitzungen - sowohl bevorstehende als auch vergangene - erreichen Sie über das Rats-Informations-System. Das ist eine gute Quelle der Information. Auch wenn der Name kompliziert klingt, der Zugang dazu ist einfach, und zwar HIER. Zunächst sehen Sie alle Sitzungen, die geplant sind. Links auf der Seite unter "Kalender" dann diejenigen, die stattgefunden haben.

(ts)


Zur Übersicht
  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.