10:36 / 30. März 2021

Ostern im verschärften Lockdown

Corona-Update | Ostern gilt #WirBleibenZuhause

Gestern (Montag, 22. März) lag die Inzidenz im Kreis Neuwied bei 132,4, im Landesdurchschnitt lag er bei 82,2. In unserem Nachbarkreis Altenkirchen lag die Inzidenz sogar bei 188,7. Nicht nur vor diesem Hintergrund haben die Verantwortlichen in einer neuen „Schalte“ zusammengesessen und weitere Schritte in der Corona-Pandemie diskutiert.

Über Ostern starke Beschränkungen

Von Gründonnerstag bis Ostermontag – also vom 1. bis einschließlich 5. April – soll das öffentliche, wirtschaftliche und private Leben weitgehend heruntergefahren werden. Ziel: Die dritte Welle der Pandemie soll durchbrochen werden. An diesen Tagen gilt die Regel #WirBleibenZuhause. Nur Impf- und Testzentren sollen offen bleiben.

Das ganze Papier finden Sie – wie immer – HIER zum Herunterladen oder einfach nur zum Lesen.

In Berlin hatte Bundeskanzlerin Merkel mit den Regierungschefs und -chefinnen aus den Bundesländern bis weit in die Nacht hinein diskutiert. Herausgekommen ist eine klare Botschaft: Lockerungen wird es nicht geben angesichts der aktuellen Virus-Entwicklung. Auch die „Notbremse“ bleibt in Kraft. 

Corona: AHA-Regeln plus Lüften | Quelle: Bundesregierung

Strenge Kontakt-Regeln bleiben

Auch für Familientreffen an Ostern wird es keine Lockerungen geben. Dann gilt die Regel: Ein Haushalt und eine weitere Person können sich treffen – allerdings maximal fünf Personen. Davon sind nur Kinder unter 14 Jahren ausgenommen.

Mitfahrer sollen auch im privaten PKW eine medizinische Maske tragen, sofern sie nicht zum Haushalt des Fahrers gehören.

Bund und Länder appellieren „eindringlich“, auf nicht zwingend notwendige Reisen im In- und Ausland zu verzichten.

Auch dort, wo die Außengastronomie geöffnet ist, soll sie an diesen fünf Tagen geschlossen werden. Alle Ansammlungen werden an diesen Tagen also verboten. Die Kirchen und Religions-Gemeinschaften werden gebeten, an Ostern ausschließlich Online-Angebote zu machen.

Das nächste Bund-Länder-Treffen ist für den 12. April geplant.

(ts/bm)


Zur Übersicht
  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.