12:02 / 05. Februar 2021

BRIEFWAHL

Wenn Sie nicht in Ihrem Wahllokal, sondern per Briefwahl oder in einem anderen Wahllokal abstimmen wollen, benötigen Sie einen Wahlschein. Für eine elektronische Beantragung steht Ihnen ein entsprechend vorbereitetes Antragsformular zur Verfügung.

Hier können Sie Ihren Wahlschein einfach per Klick hier anfordern!

Sie können Ihren Antrag auch per E-Mail unter Angabe Ihres vollständigen Namens, des Geburtsdatums und/oder Ihrer Wählerverzeichnisnummer, die Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung finden, an folgende Adresse per Mail richten: wahlen@vg-linz.de

 

Hier noch einige Informationen zur Briefwahl:

Nur ein Wahlberechtigter, der in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält auf Antrag einen Wahlschein (mit Briefwahlunterlagen).

Für die Beantragung von Briefwahlunterlagen steht Ihnen also neben dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung die Möglichkeiten einer Onlinebeantragung zur Verfügung.

Der Antrag kann schriftlich oder persönlich vor Ort gestellt werden. Mit Blick auf die Corona-Pandemie bitten wir allerdings von einer persönlichen Antragstellung soweit möglich abzusehen. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist der Zutritt zum Verwaltungsgebäude nur eingeschränkt und unter Wahrung strenger Hygienevorschriften zulässig.

Wählen Sie daher bitte die Online- oder Schriftform. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig. 

Der Antrag auf Briefwahl braucht keine Begründung. Alle Wahlberechtigten, die nicht im Wahllokal ihre Stimme abgeben möchten, können ohne Angabe von Gründen bei der Gemeindebehörde Ihres Hauptwohnsitzes Briefwahl beantragen.

Bis wann können Sie die Briefwahl spätestens beantragen?

Das Online-Wahlscheinverfahren endet am 09.03.2021, 14:00 h. Danach müssen Sie einen Wahlschein direkt bei Ihrer Wahlbehörde bis spätestens Freitag, 12.03.2021, 12:00 Uhr, beantragen.

Später eingehende Anträge kann die zuständige Stelle nicht mehr bearbeiten. In besonderen Ausnahmefällen, etwa bei einer plötzlichen Erkrankung, kann man den Wahlschein noch bis 15 Uhr am Wahlsonntag (14. März 2021) beantragen.


Mit einer entsprechenden Vollmacht können Sie auch einen Dritten mit der Antragstellung beauftragen. Die dritte Person kann Briefwahlunterlagen für bis zu vier Bevollmächtigungen entgegennehmen.

Der verschlossene Wahlbriefumschlag muss spätestens am Wahltag beim Wahlvorstand sein; deshalb sollte dieser am Mittwoch, 10. März 2021, in den Briefkasten geworfen werden.

 

 

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.