15:58 / 02. Juni 2016

Kasbachtalbahn

Die Kasbachtalbahn befördert seit 1999 Touristen auf einem Teilstück einer früheren Eisenbahnverbindung in den Westerwald. Die ursprüngliche Strecke führte von Linz über Neustadt (Wied) bis nach Altenkirchen und diente vorwiegend dem Transport von Basalterzeugnissen, aber auch dem Personenverkehr. Gebaut wurde die eingleisige Verbindung von 1909 bis 1912 auf Antrag der 1888 gegründeten Linzer Basalt AG. Ab 1945 wurden erste Teilstücke der Strecke stillgelegt, 1960 wurde der Personenverkehr ganz eingestellt. Güter wurden zuletzt nur noch zwischen Kalenborn und Linz transportiert, 1995 wurde auch diese Verbindung stillgelegt. 1999 übernahm die private Eifelbahn GmbH die Strecke. Ein historischer Schienenbus befährt nun an Wochenenden und Feiertagen eine der steilsten Eisenbahnstrecken Deutschlands und überwindet dabei rund 400 Höhenmeter. Die Fahrt geht von Linz aus durch das Kasbachtal über den Bahnhof Kasbach und einen extra eingerichteten Haltepunkt an der Steffens-Brauerei nach Vettelschoß-Kalenborn.

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.