15:42 / 01. Juni 2016

Katharinenhof

Der neben der evangelischen Kirche gelegene ehemalige Katharinenhof, ein eindrucksvolles, langgestrecktes Fachwerkhaus, dient heute als Gemeindezentrum. Seit 1257 im Besitz der Zisterzienserinnenabtei St. Katharinen, ließen die Schwestern die Gebäude zwischen 1695 und 1743 neu errichten. 1845 kaufte der protestantische „Verein zur Gründung einer eigenen Kirchengemeinde“ den Katharinenhof, der fortan als Betsaal, Pfarrer- und Lehrerwohnung diente. Seit 1854 fand hier der Unterricht der neu gegründeten evangelischen Volksschule statt, 1895 wurde der Schulsaal vergrößert, 1920 um einen zweiten Klassenraum ergänzt. 1939 wurde Schule aufgelöst, die Kinder besuchten bis 1945 die katholische Volksschule. Nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnete man die Schule im Katharinenhof wieder, 1961 zog sie in das neu errichtete Schulgebäude im Bondorf um. 1996 wurde der unter Denkmalschutz stehende Katharinenhof innen völlig umgebaut und restauriert, heute befindet sich hier u.a. ein Jugendcafé.

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.