12:08 / 27. Juli 2017

Achtung: Dubiose Kanalsanierer (sog. "Kanalhaie") unterwegs!

Seit einigen Tagen häufen sich Anrufe von Hauseigentümern aus dem Verbandsgemeindegebiet, die sich über das Geschäfts- und Abrechnungsgebaren von Firmen der Kanalsanierung beschweren, sogenannte Kanalhaie.

Es handelt sich dabei um Unternehmen, die Hauseigentümer meistens am Telefon oder an der Haustür bedrängen, um möglichst schnell an Aufträge zu kommen. Dabei machen sie oftmals falsche Angaben oder zeigen Schreckensszenarien auf und üben so Handlungsdruck aus.
Was tun, wenn Sie ein Problem mit dem Abwasserkanal haben?

- Zunächst prüfen, ob die Ursache für eine Verstopfung oder Beschädigung der Abwasserleitung auf Ihrem Grundstück liegt (z. B. Wurzeleinwuchs, Bauarbeiten über Abflussleitungen, Entsorgung von Abfall über das Abwassersystem  etc.).

- Wenn Sie dies ausschließen können bzw. Sie unsicher sind,  sofort Kontakt mit dem Abwasserwerk der Verbandsgemeinde Linz aufnehmen (Tel: 02644/560173).

- Tritt das Problem am Wochenende oder außerhalb der Dienstzeiten auf, bitte folgende Tel- Nr. 02224/10064 wählen.

- Bei Unklarheiten bitte Kontakt mit dem Abwasserwerk der Verbandsgemeinde Linz aufnehmen. Wir beraten Sie gerne zu Zustands- und Funktionskontrollen privater Kanalanschlussleitungen.

Vermeiden Sie:
- eine übereilte Beauftragung;

- lassen Sie sich einen verbindlichen Kostenvoranschlag für eine Kanaluntersuchung geben;

- lassen Sie sich ein Protokoll der Befahrung geben, aus dem das Schadensbild hervorgeht;

- lassen Sie sich ein verbindliches Angebot für eine Reparatur geben;

- lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, seriöse Firmen geben Ihnen Zeit für eine Vertragsunterzeichnung;

- lassen Sie sich eine Rechnung geben, zahlen Sie nicht in bar an der Haustüre.

Ihr Abwasserwerk der Verbandsgemeinde Linz

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.