16:47 / 06. Juli 2017

Amtspokal der Verbandsgemeinde Linz lebt wieder auf

Nach langer Unterbrechung wird in der Verbandsgemeinde Linz wieder der Amtspokal ausgespielt. Der Ausrichter SV Leubsdorf lässt das traditionsreiche Fußballturnier noch im Juli wiederaufleben. Zur Auslosung der Mannschaftsaufstellungen luden Bürgermeister Hans-Günter Fischer und Josef Chevally, 1. Vorsitzender des SV Leubsdorf, am Montag in die Verbandsgemeindeverwaltung ein. Bei der Ziehung waren auch Manfred Rüddel, 2. Vorsitzender des VfB Linz, Robert Bär, Fußball-Abteilungsleiter der SG Vettelschoß/St. Katharinen und Hans-Peter Schneider, Trainer beim SV Leubsdorf, dabei.

Das Vorrundenspiel der zweiten Mannschaften, VfB Linz II (B-Klasse) gegen SG Vettelschoß/St. Katharinen II (C-Klasse), findet am Dienstag, 18. Juli, um 19.30 Uhr wie alle anderen Spiele auf dem Fußballplatz des SV Leubsdorf statt. Der Sieger der Vorrunde spielt dann in der Hauptgruppe mit, die aus den Mannschaften VfB Linz I (Rheinlandliga), SG Vettelschoß/St. Katharinen I (A-Klasse) und SV Leubsdorf (C-Klasse) besteht. Die Auslosung im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde-Verwaltung ergab folgendes Ergebnis: Am Donnerstag, 20. Juli, 19.30 Uhr, spielt der Sieger der Vorrunde gegen die erste Mannschaft der SG Vettelschoß/St. Katharinen (Spiel 1). Am Freitag, 21. Juli, 19.30 Uhr, kickt der SV Leubsdorf gegen VfB Linz I (Spiel 2). Für Sonntag, 23. Juli, sind zwei Spiele vorgesehen: Die jeweiligen Verlierer aus den beiden vorangegangenen Spielen 1 und 2 treten um 13.30 Uhr gegeneinander an, die jeweiligen Gewinner um 15.30 Uhr. Anschließend folgt die Siegerehrung durch den Verbandsbürgermeister und Vorsitzenden des SV Leubsdorf. Die Siegermannschaft erhält dann einen neuen Wanderpokal.

„Ich freue mich, dass es in der Verbandsgemeinde Linz auf fußballerischer Ebene wieder einen Wettbewerb gibt“, sagte Hans-Günter Fischer. Nach langer Unterbrechung werde der Amtspokal der Verbandsgemeinde Linz fortgesetzt. Er diene dazu, das sportliche Miteinander der Ortsgemeinden zu stärken und fördere darüber hinaus Freundschaften. „Wir freuen uns riesig, dass die Idee wieder geboren ist“, hofft Josef Chevally, dass das interessante Lokalderby viele Zuschauer anlocken wird. Gleich drei Aufsteiger in die nächst höhere Klasse werden in Leubsdorf gegeneinander spielen. (sb)

 

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.