19:32 / 13. Oktober 2020

Wichtige Änderungen und Vorsichtsmaßnahmen

Corona | Risikogebiet Kreis Neuwied - Warnstufe ROT

Zunächst hatte heute das Gesundheitsministerium aus Mainz es gemeldet: Die Zahl der sogenannten "7-Tage-Inzidenz" im Kreis Neuwied liege bei über 50, und damit werde die Warnstufe ROT ausgerufen. Am frühen Abend informierte darüber dann auch die Kreisverwaltung aus Neuwied.

Erklärung

Der sogenannte Inzidenzwert beschreibt ganz einfach Folgendes: Innerhalb einer bestimmten Zeitspanne gibt es soundso viele Vorfälle oder Ereignisse. Dieser Begriff stammt aus der Epidemiologie und der medizinischen Statistik.

Im Fall der Corona-Pandemie haben sich die Verantwortlichen auf 50 Vorfälle/Ereignisse innerhalb einer Woche geeinigt, also sieben Tagen. Daher stammt der Begriff "7-Tage-Inzidenz". Dieser wird dann auf eine bestimmte Gruppe angewendet. In unserem Fall auf 100.000 Einwohner.

Also: Wenn der Inzidenzwert sieben Tage lang über 50 liegt, und das bei 100.000 Einwohnern, dann gibt es eine besondere Lage. In diesem Fall bei uns im Kreis Neuwied die Warnstufe ROT.

Noch am Montag hatte sich eine leichte Entspannung bei der Entwicklung der Fallzahlen abgezeichnet. Die Hoffnung war groß, dass sich die Lage wieder entspannen könnte. Heute aber stiegen die Neu-Infektionen wieder deutlich an. Es wurden 24 neue Fälle im Gesundheitsamt registriert. Damit stieg der Inzidenzwert für den Landkreis Neuwied auf 52,9. Damit gilt die Warnstufe ROT.

Neue Fälle nicht zentral, sondern kreisweit

Die neuen Fälle sind Einzelfälle und im gesamten Kreis verteilt. Das Team vom Gesundheitsamt ermittelt mit Hochdruck Kontaktpersonen, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Die Task-Force wird die aktuelle Situation zeitnah wieder bewerten und über mögliche Maßnahmen beraten. Die Leistung der Mitarbeitenden im Gesundheitsamt ist nicht hoch genug einzuschätzen. Für sie ist es aber auch von zentraler Bedeutung, dass Restaurant- oder Cafébesucher immer ihre korrekten Daten angeben. Nur, wenn man andere findet, die mit einem Corona-infizierten Menschen zusammen war, kann die Kette der Weiterverbreitung unterbrochen werden.

Schon seit dem 3. Oktober gilt im Kreis Neuwied die Warnstufe ORANGE (wir haben darüber berichtet). Dann sind unter anderem Veranstaltungen in geschlossenen Räumen nur mit bis zu 100 Personen zulässig. Bei privaten Feiern sind bis zu 50 Personen zulässig. Zusätzlich wird empfohlen, sich zuhause mit maximal 25 Personen zu treffen. Grundsätzlich bleiben die übrigen Regelungen so lange bestehen, bis der Inzidenzwert für den Kreis mindestens 3 Tage in Folge unter 30 Fälle je 100.000 Einwohner liegt.

Verteilung der neuen Fälle für Dienstag, den 13. Oktober 2020 (Quelle: Kreisverwaltung Neuwied):

corona- warnstufe rot, rot, covid19, kreis neuwied

Übersichtliche Stufen-Erklärung

Jetzt werden sozusagen die Zügel enger angezogen. Das bedeutet beispielsweise, dass nur noch fünf Personen zusammen sein können - sofern sie nicht aus einem Haushalt stammen. Der Abstand zwischeneinander muss jetzt 20 qm betragen und nicht, wie vorher, nur 10 qm. Die Maskenpflicht besteht selbstverständlich auch weiterhin.

Was die Stufen im Einzelnen bedeuten, hat die Verwaltung der Verbandsgemeinde für Sie übersichtlich aufgeschrieben. Sie finden die Übersicht HIER. Ob gelb, orange oder rot: Für jede der Stufen wird genau erklärt, was sie bedeuten.

 

 


Zur Übersicht
  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.