17:29 / 22. Oktober 2020

Update 22. Oktober | Corona-Regeln im Kreis und im Land

Nicht nur die Bundeskanzlerin, auch die Landesregierung und die Kreisverwaltung haben in den vergangenen Tagen wiederholt gewarnt: Wir befinden uns gemeinsam in einer „sehr ernsten“ Phase der Corona-Pandemie.

Angesichts der neuen Lage hat der Kreis eine sogenannte "Allgemeinverfügung" veröffentlicht. Darin gibt es teils bekannte, teils aber auch neue Regeln. Sie können Sie HIER nachlesen oder sich ausdrucken. Sie tritt am kommenden Samstag (24. Oktober) in Kraft und gilt bis zum 8. November (Mitternacht).

Die 11. Corona-Verordnung wurde mit Datum von heute (22. Oktober) nun zum fünften Mal angepasst. Sie umfasst insgesamt 30 Seiten und ist bis zum 30. November (Mitternacht) gültig. Damit wurde sie verlängert; sie sollte eigentlich am 31. Oktober durch eine vollständig neue ersetzt werden.

Die jetzt gültige, sogenannte "konsolidierte" Fassung finden Sie HIER

Wenn Sie nur die allerwichtigsten Informationen benötigen, werfen Sie einfach einen Blick auf die Grafik.

allgemeinverfügung, kreis. neuwied, corona, risikogebiet

Gemeinsam durch diese Krise

Die Zahlen stiegen in den vergangenen Wochen stärker als zuvor. Die täglichen Anstiege haben Menschen verunsichert. Dabei, so erklärte Bürgermeister Hans-Günter Fischer, „erleben wir gerade jetzt allerorten eine große, gemeinsame Anstrengung der Bevölkerung, die uns Mutmacht.“ Fischer hatte bereits vor Wochen appeliiert: „Wenn wir gemeinsam durch diese Krise gehen, werden wir sie auch überwinden.

Das aber erfordert Rücksicht, Konzentration und auch Disziplin. Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Prof. Lothar Wieler, ermahnte auch Familien und Freundeskreise, sich unbedingt an die Regeln zu halten.

AHA plus L

Die sogenannten AHA-Regeln werden von den allermeisten Menschen befolgt. Also: Abstand halten, Hygiene berücksichtigen und Alltags-Maske tragen. Jetzt kommt noch das regelmäßige Lüften hinzu. Man kann es nicht oft genug sagen, schreiben oder ermahnen: Diese vier Elemente können dazu führen, dass wir in kürzerer Zeit wieder auf einem guten Weg sind. So würde die Pandemie wieder in ihre Schranken gewiesen.

Aber das geht nur, wenn alle gemeinsam mehr tun.

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.