23:55 / 25. November 2020

Update 25. November | Bund-Länder-Beschluss im Wortlaut

Wir müssen uns noch einmal anstrengen, so fasste das Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem Bund-Länder-Treffen heute zusammen. Und Manuela Dreyer erklärt, die Trendwende sei noch nicht gelungen. Also heißt es noch einmal: Ärmel Hochkrempeln, Anstand halten, Masken tragen und Lüften. Und bei all dem nie die Hygiene vergessen.

Was die Regierungschefs mit der Kanzlerin alles beschlossen haben, können Sie HIER im Wortlaut nachlesen. Einige der wichtigsten Punkte finden Sie in der Grafik hier unten. Was Sie dort nicht sehen, aber dennoch ebenfalls umgesetzt werden soll, ist größerer Abstand in bestimmten Geschäften, vor allem in Supermärkten.

Corona Bund-Länder-Beschluss vom 25. November 2020 (Auszug) - Grafik (c) zwozwo8

Quelle: Bundesregierung | Grafik © zwozwo8

In eine Art "Selbst-Quarantäne" zum Schutz anderer

Die strengeren Kontakt-Regeln sollen für das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel zwar gelockert werden. Aber Kanzleramtschef Helge Braun empfahl, vor den Feiertagen sich in eine Art „Selbst-Quarantäne“ zu begeben und sich mit extrem wenigen Leuten zu treffen. Damit könne man selbst mit dazu beitragen, sich keiner Ansteckung auszusetzen. So könne die Gefahr deutlich verringert werden, Eltern oder Großeltern zu infizieren.

Neben den Einschränkungen bei Hotels, Freizeit und Restaurants oder Cafés bleiben auch die Kultureinrichtungen weiterhin geschlossen. Diese Schließungen sowie weiterhin wirkende Maßnahmen können auch bis zum Januar ausgedehnt werden - wenn es nicht gelingt, das Virus einzudämmen.

Keine öffentlichen Feuerwerke

Ob das so sein wird, soll noch vor Weihnachten besprochen und entschieden werden, wieder in der gleichen Runde wie heute in Berlin.

Die Landesregierung empfiehlt, auf Feuerwerke an Sylvester zu verzichten. Ein Verbot wird demnach nicht ausgesprochen, aber es gilt der ausdrückliche Appell. Es wird aber keine öffentlich veranstalteten Feuerwerke zum Jahreswechsel geben.

Sobald es eine Aktualisierung der geltenden Zwölften Corona-Verordnung für RLP oder eine ganz neue geben wird, finden Sie sie selbstverständlich wieder auf unserer Homepage.

"November-Hilfen" können beantragt werden

Bei dem Treffen in Berlin ging es auch um die Finanzierung der Hilfen und der Unterstützung in dieser Krisenzeit. Die sogenannten „November-Hilfen“ können nun beantragt werden. Einen groben Überblick finden Sie in der Grafik hier unten (Quelle: Bundesregierung). Ausführliche Informationen und wie was wo beantragen kann, wird HIER ausführlich dargestellt.

November-Hilfen der Bundesregierung in der Corona-Krise | Quelle: Bundesregierung

(ts)

  1. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  2. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.

  3. Lorem Ipsum dolor sit amon
    dolor sit amon.